KG Donrather Aggerpiraten e.V.

in Bearbeitung

23.01.2010

6. Herrensitzung

15.02.2010
Rosenmontag

14.08.2010
Entern des Goldstrandes: Leider etwas unpäßlich waren die Wirte vom Kellergold und vom Casa Loca, deren Aktion mit der Errichtung des Goldstrandes auf dem Lohmarer Frouardplatzes von den Piraten gewürdigt werden sollte. Wenn schon einen Strand in Lohmar, dann ist es vorläufig unserer!
Trotzdem zogen die Piraten ihre Aktion durch, zockelten unter Gejohle per eigenem Traktor und Wagen (die Mitglieder Tamara und Mike Degener zeichnen hier immer verantwortlich!) und überreichten einer der Kellnerinnen vom Casa Loca und einem weiteren vom Kellergold eine Urkunde "Sie wurden geentert". Leider fehlten auch die eingeladenen Vertreter von Stadtmarketing und Sportverein, die auf der Homepage des Strandes als Mitorganisator genannt waren und ebenfalls eingeladen wurden. Ihre Urkunden wurden an Bekannte der Vereine weitergegeben, die versprachen, sie weiterzuleiten. Nach einigen Stunden gelage im Casa Loca zogen sich die Piraten wieder zurück.

21.08.2010
5. Bolzplatz-Turnier: Das fünfte Bolzplatzturnier wurde wie immer professionell vorbereitet und durchgezogen. Aufgrund der Feriensituation standen zwar weniger Mannschaften parat, um um die Pokale zu spielen, jedoch wurde dieses kleine Manko durch einen neuen Spielmodus eusgeglichen. Es wurde nach Art der Bundesliga-Tabelle gespielt: - jeder gegen jeden, mit Punktewertung.
Der gewinner kam diesmal aus Hangelar und wurde vom Ikarus-Grill an der S-Bahn-Linie gesponsort. Ganztätiger Schiedsrichter war Ernst Langenberger, der auch bei schönem Wetter einen kräftigen Sonnenbrand im T-Shirt-Kragenausschnitt davontrug. Er nahm es mit Humor und überreichte im Anschluß an das Turnier Jürgen Döhler eine echte Replik einer Steinschloss-Tromblon, die er als Wertschätzung für die letzten Jahre Super-Vereinsarbeit und Anerkennung für den erreichten Status der Aggerpiraten ansah.
Die Aggerpiraten danken hierfür!

17.09.2010
Erste Piraten-Tour ans Ijsselmeer: Die erste Reise der Piraten an das Ijsselmeer war geprägt von Spass und Wetterkapriolen. Schlechtes Wetter und Sonnenschein wechselten sich alle paar Kilometer oder Minuten. Leider konnten wir daher nicht auf dem Binnenmeer segeln, aber für gemütliches Beisammensein war genug Zeit. Ein Besuch des historischen Schiffes Batavia in Lelystad führte zu Menschenaufläufen, fasziniert blickenen Touristen. Knapp 25 Piraten in voller Montur stürmten den Kai und fühlten sich auf dem Schiff zu Hause.
Nach erheiternden Fotossessions fuhren wir noch zum Ehepaar Fingerhuth für eine weitere Session auf deren Yacht.

12.11.2010
Sessionseröffnung: Unter der Prämisse um 22:00 Uhr die Musik auszumachen, fand die Sessionseröffnungsparty der Aggerpiraten im Saal Weißes Haus statt. Aber anstatt wie teilweise befürchtet, vor einem leeren Saal autreten zu müssen, fanden die Kinder und Jugendlichen der Aggermeute einen wesentlich volleren Saal vor als in den vergangenen Jahren. Gute Werbung führte zu diesem Besucheransturm zur Eröffnung des Karnevals. Ein volles Programm bestehend aus vielen befreundeten Vereinen begeisterte die Zuschauer: KaZi-Fünkchen mit Kinderdreigestirn, KaZi-Funken mit großem Dreigestirn (alle noch nicht proklamiert, aber DA!), Grün-Weiß-Wahlscheid, EVD-Tanzflöhe. Doch anstatt um 22:00 Uhr vor einem leeren Saal zu stehen, kam es zu einer richtigen Party, als plötzlich ein Schifferklavier (Akkordeon) ausgebackt und unter dem Gesang diverser Seemanns-Shantys nahm die Fete ihren Lauf.
Das Beste zum Schluss: Keinerlei Beschwerden der Anwohner oder von amtlicher Seite. Im Gegenteil, - beim Abbau am nächsten Morgen wurden die Piraten von einem Nachbarn angesprochen, wie lobenswert die vereinbarten Regeln eingehalten worden wären. Ein tolles Gefühl!

27.11.2010
Geber: Die Weihnachtsfeier der Freizeitgruppe fand in der Gebermühle statt. 33 Erwachsene und 6 Kinder feierten zusammen. Jürgen und Jacqueline Döhler hatten für jeden ein kleines Präsent vorbereitet, mit dem sie ihre Wertschätzung und Dank ausdrücken wollten für die Leistungen im vergangenen Jahr. Die Freizeitgruppe trifft sich jeden Donnerstag nach dem Training der Jugendlichen im Saal. Bei dieser Gelegenheit sammeln sie auch wöchentlich Geld für diese Weihnachtsfeier ein.